Antonino Ferro ist einer der bedeutendsten zeitgenössischen Psychoanalytiker und hat insbesondere die Modelle Bions sowie die Feldkonzeption der Barangers und Corraos entscheidend weiterentwickelt. Er ist Vorsitzender der Società Psicoanalitica Italiana (SPI)  (Italienische Psychoanalytische Gesellschaft), Kinder- und Erwachsenenanalytiker, Lehranalytiker der SPI, IPA, Supervisor am Zentrum für Kinderpsychotherapie der Universität Padua und Gastprofessor für Kinderpsychotherapie und -psychoanalyse an der Mailänder Universität. Er ist Verfasser zahlreicher Aufsätze und Bücher zu klinischen Themen und zu Theorie und Praxis der psychoanalytischen Technik.