Dr. Hans-Ludwig Siemen: In allen Lüften hallt es wie Geschrei

Kalender
Veranstaltungen
Datum
10.05.2019 19:00 - 20:30
Ort
EBW, Am Ölberg 2, Regensburg, Bayern, Deutschland

Beschreibung

Psychoanalyse im Gespräch

Es bleibt verstörend, dass deutsche Ärzte während des NS hundertausend Menschen zwangsweise sterilisieren halfen und viele zehntausend Psychiatriepatienten töteten. Diese Taten wurden möglich, weil Komplexität vereinfachende Ideologien an individuelle Abwehrstrukturen der Täter anknüpften. Es wird, auch anhand von Zeugnissen einzelner Täterinnen und Täter, aufgezeigt, wie sich sozialpsychologische Dynamiken und gesellschaftliche Prozesse in der NS-Psychiatrie wechselseitig radikalisierten.

In unserer Reihe in Kooperation mit dem Institut für Psychoanalyse Nürnberg/Regensburg kommen praktizierende Psychoanalytiker zu Wort, die sich mit verschiedenen Aspekten aus Theorie, Forschung und Praxis beschäftigen. Dabei wird die Psychoanalyse als moderne Therapieform, aber auch als Kulturwissenschaft verständlich und erlebbar.
Fortbildungspunkte für psychotherapeutisch und ärztlich tätige Zuhörer sind beantragt. .

Wenn Sie alle Vorträge besuchen, zahlen Sie den Vorzugspreis von 22,00 EUR / 16,00 EUR.
Diese Option ist nur bei Voranmeldung möglich.
pro Einzelvortrag 7,00 EUR / 5,00 EUR